StartseiteOnline Shop für Edelsteine, Diamanten und Schmuck

Edelsteine: Diopsid

Diopsid im Online Shop


Rund geschliffener Stein in grüner Farbe

Diopsid: Entstehung des Namens

Der Diopsid erhielt seinen Namen 1806 vom französischen Mineralogen Hauy und ist aus dem Griechischen abgeleitet von „dis“ für doppelt, „ospis“ für Anblick und „idos“ für Gestalt.

Die Herkunft und Vorkommen

Diopsid ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der Silikate. Er ist ein Gestein bildendes Mineral das in basischen und ultrabasischen Gesteinen wie zum Beispiel Peridotit und Gabbro vorkommt. Es kristallisiert im monoklinen Kristallsystem und entwickelt kurze bis lange, prismatische Kristalle aber auch körnige Aggregate.

Diopside mit Edelstein-Qualität sind selten und kommen meist entweder als Stern-Diopsid oder als smaragdgrüner Chromdiopsid (mit Chrom als farbgebendes Spurenelement) auf den Markt.

Seine Fundorte sind unter anderem in Italien, Österreich sowie die Nordmark in Schweden.
In der Schmucksteinqualität werden Diopside in Brasilien, Indien, Burma, Madagaskar, USA, Russland und Sri Lanka gefunden.

Edelstein Diopsid rund geschliffen als Paar

Die Farben

Seine Farbe ist meistens grün, kommt aber auch in weiss, farblos, gelblich, hell- bis dunkelgrün, grau, rotbraun, braun und schwarz vor. Seltener violett, blau und Mischfarben.

Am begehrtesten sind die grünen „Katzenaugen“, die kleine Einschlüsse, vermutlich von Rutil, umfasst, und die smaragdgrünen Chromdiopside.
Der Chromdiopsid ist strahlender als die normalerweise weissen oder grünen Diopside.
Eine andere Varietät ist der ziemlich dunkle, mit geordneten Rutil-Nadel durchsetzten Sternen-Diopsid. Er zeigt einen vierstrahligen Stern.

Jeder Diopsid ist äusserst wärmeempfindlich. Diese Wärmeempfindlichkeit nimmt mit steigendem Eisengehalt zu. Daher sollte man jeden Würmeeinfluss vermeiden.
Durch seine hohe Wärmeempfindlichkeit neigt er, da er eisenhaltig ist, verstärkt zur Empfindlichkeit gegenüber Säuren und ätzenden Laugen.


Die Mystik

Schon in der Antike findet der Diopsid seine Eigenschaften als Schmuckstein. Besonders der glänzende Sterndiopsid beflügelte die Phantasien der Völker.
So glaubten die Griechen, dass Sterndiopside kleine leuchtende Sterne waren, welche während des Herabfallens auf die Erde zu Stein wurden.
Als Erinnerung an den Himmel und an das Firmament haben diese ihren Sternenglanz behalten.


Die Heilwirkung / Wirkung


Die Psychische Wirkung

Er soll den Verstand anregen, Lebendigkeit, Harmonie und Lebensfreude bringen. Er helfe bei Apathie, Depressionen und gleiche emotionale Schwankungen aus.
Er fördere eine ausgeglichene Energieverteilung im gesamten Organismus.
Durch die Kraft des Sterndiopsid werden die Eigenschaften auf die Psyche noch um ein vielfaches verstärkt, als bei den andern Diopsidarten.

Er soll seinem Träger ein höheres Mass an Ausgeglichenheit verleihen, und zu einer treueren und ehrlicheren Beziehung in Partnerschaft und Freundschaft verhelfen.

Der Diopsid soll auch alle Probleme harmonieren, bis in die frühe Kindheit zurückgehend.
Vorallen die Sterndiopside sollen die intuitive Kraft verstärken und uns von Hemmnissen und Belastungen, welche ihre Wurzeln in unserer frühesten Kindheit finden, befreien.


Die Körperliche Wirkung

Er vehindere Muskelkrämpfe und Seitenstiche, harmoniesiere die Tätigkeit der Nieren und die Reaktionsbereitschaft der Nerven.
Er soll besondere Eigenschaften haben auf das Blut. Reguliere die weissen Blutkörperchen und steuere die Blutgerinnung.

Diopsidketten und Diopsidsterne seien Steine mit grosser Energie, welche auch ernsthaftere Krankheiten wie z.B. Krebs, Leukämie und Tuberkulose unterstützen können.



Die Marktpreise

Die durchschnittlichen Marktpreise, also die Preise die beim Handel, Juwelieren usw. gezahlt werden werden aufgezeichnet und aus diesen Daten Durchschnittspreise errechnet.
Allgemein ist ein Farbedelstein je teurer desto kräftiger seine Farbe ist.


Farbe Marktpreis pro ct
Kräftige grüne Farben: $78.-
Helles Grün: $70.-
Sehr helles Grün: $50.-
Grüngelb: $36.-


Diopsid im Online Shop


Die Technischen Daten

Edelstein-Gruppe: Klinopyroxene, Ketten- und Bandsilikate
Chemismus: CaMg [Si2O6]
Mohshärte: 5,5 bis 6,5
Dichte: 3.2
Lichtbrechung: a=1,663-1,699 ß=1,671-1,705 ?=1,693-1,728
Glanz: Glasglanz, Fettglanz, matt
Transparenz: Durchsichtig bis durchscheinend
Bruch: Uneben, teils muschelig
Spaltbarkeit: gut nach 110, (nach 100 deutlich)
Kristallsystem: Monoklin-Prismatisch