StartseiteOnline Shop für Edelsteine, Diamanten und Schmuck

Edelsteine: Zirkon

Zirkon im Online Shop


Edelstein Zirkon oval blau

Entstehung des Namens Zirkon

Der Name Zirkon stammt entweder vom arabischen „zargun“ (Zinnober) oder von persischen „zargun“ (goldfarben) ab.
Es wird aber auch gesagt, dass er seinen Namen nach dem chemischen Element Zirkonium hat.

Ein gelber bis brauner Zirkon wird als Hyazinth (Jacinth) bezeichnet.

Herkunft und Vorkommen von Zirkon

Der Zirkon gehört zu den ältesten bekannten Mineralien der Erde und ist eines der am häufigsten vorkommenden Minerale in der Erdkruste.

Fundorte des Zirkons sind unter anderem Madagaskar, Australien, Deutschland, USA, Kambodscha, Sri Lanka, Thailand, Birma, Ceylon, Tansania, Kanada und Norwegen.

Meistens kommt der Zirkon in undurchsichtigen, trüben Kristallen vor. Relativ selten sind die durchsichtigen Kristalle, die für Schmuckzwecke brauchbar sind.


Edelstein Zirkon rot

Die Farben des Zirkon

Die Farbe des Zirkons variiert von farblos, goldgelb, gelbrot, rot bis braun. Er kann aber auch grün, blau oder schwarz sein.

Hochzirkon

Farben: vor allem rosa-orange, blau, braun und farblos.

Mittelzirkon

Farben: rötlich-gelb, grün und grünlich braun.

Tiefzirkon

Farben: Grüntöne

Die farblosen und blauen aber auch roten und gelben Zirkone werden meistens durch Brennen von bräunlichen Varietäten gewonnen.

Die grünen Zirkone sind sehr selten, und von Sammlern begehrt.

Geschliffene Zirkone haben durch ihre hohe Lichtbrechung ein besonders funkelndes Aussehen. Deshalb werden oft farblose Zirkone als Diamant-Ersatz zu Brillanten geschliffen.


Mystic des Zirkon

Im Altertum war der Zirkon lange Zeit unter dem Namen Hyanzint bekannt und man fand ihn oft in Irrenanstalten, in denen er als Heilstein eingesetzt wurde. Denn so meinte man, dass der Zirkon Wahnsinn heilen sollte.

Nach H.Brusius soll er gegen alles Böse und Ungesunde in der Welt abwehren.

Nach der hl.Hildegard soll man den Stein bei Augenleiden auflegen, und bei Fieber in warmen Wein legen und trinken.
Der Zirkon helfe gegen Herzleiden und zur Teufelaustreibung.

D.S. Chocron sagt, es ist ein Stein der dem Menschen hilft, den Blick für geistige Welten zu entwickeln und der ihm die Wahrheit in Bildern (Sinnbilder) sehen lässt.



Edelstein Zirkon weiss

Heilwirkung / Wirkung des Zirkon

Der Zirkon soll anregend auf die Leber in Bezug auf das Sehen von Sinnbildern, Traumbildern (Leber ist das Organ für das Denken in Bildern, Träume) wirken. Er soll die Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz und Niere stärken. Auch gegen entzündete Augen und Halluzinationen helfen.

Gesundheitliche Heilwirkung

Der Zirkon wirke schmerzlindernd und helfe bei Menstruationsbeschwerden.
Man sagt er wirke beruhigend auf die Schleimhäute bei Allergien und Heuschnupfen und wirke fiebersenkend und antiseptisch.
Zudem soll er auch Lungen – und Bronchienerkrankungen sowie Erkältungen und Beschwerden in den Atemwegen lindern.

Psychische Heilwirkung

Auch bei der Psychische Heilwirkung soll der Zirkon schmerzlindernd wirken. Im Gegensatz, lindere er aber nicht nur den körperlichen Schmerz, sondern auch den seelischen. Dazu verdränge der Zirkon Minderwertigkeitsgefühle.
Er soll bei Trennungen im Leben und durch den Tod helfen und Hassgefühle besänftigen.


Die Marktpreise des Zirkon

Die durchschnittlichen Marktpreise, also die Preise die beim Handel, Juwelieren usw. gezahlt werden werden aufgezeichnet und aus diesen Daten Durchschnittspreise errechnet.
Allgemein ist ein Farbedelstein je teurer desto kräftiger seine Farbe ist.

Farbe Marktpreis pro ct
Starkes dunkles rot: $26.-
Orange: $28.-
Helles orange: $30.-
Gelb: $26.-
Helles grün: $41.-
Grün gelb: $44.-
Dunkles Grün: $53.-
Blau / Grün: $52.-
Blau hell: $56.-
Blau medium: $103.-
Royal-Blau : $151.-
Lila: $67.-
Weiss: $24.-


Zirkon im Online Shop


Technische Daten des Zirkon

Edelstein-Gruppe: Inselsilikat
Chemismus: ZrSiO4
Mohshärte: 6,5 – 7,5
Dichte: 3,9 – 4,8
Lichtbrechung: 1,925 – 1,984
Glanz: Diamant- od. Fettglanz
Transparenz: Durchsichtig bis durchscheinend
Bruch: Spröde bis muschelig
Spaltbarkeit: Unvollkommen
Kristallsystem: Tetragonal